Volkbank Cloppenburg ermöglicht Delfintherapie in Curacao

Es war Anfang Juni, als Birgit Dinklage zum Personalgespräch mit ihrem Chef der Kreismusikschule Cloppenburg, Michael Gudenkauf, gerufen wurde. Nichtsahnend betrat Dinklage das Büro ihres Chefs.

Cloppenburg (mt). Im Chefbüro der Kreismusikschule hatten sich zur Titelmusik der TV-Serie „Flipper“ Vertreter der Volksbank Cloppenburg versammelt. Nachdem die Musik verstummt war, klärte die Beraterin Gabriele Mensing, Filialleiterin in Peheim, die Situation auf. Die Volksbank Cloppenburg hatte sich mit vielen anderen Banken bei ihrem Partner Easy Credit darum beworben, einem Kunden einen Herzenswunsch zu erfüllen. Durch das ganzheitliche Beratungskonzept wusste Mensing, dass Birgit Dinklage für ihren Sohn Andre eine weitere Therapie benötigt. „Andre macht nach jeder Therapie Fortschritte, doch leider sind es zurzeit eher Schritte zurück,“ so Dinklage. Ihr im Jahr 2000 geborener Sohn leidet unter einer hochgradig kognitiven Entwicklungsverzögerung ungeklärter Ursache. Er ist auf dem Stand eines zweijährigen Kindes und kann nicht sprechen. Es war ein sehr emotionaler Moment, als Dinklage erfuhr, dass die Volksbank ausgewählt wurde, einen Herzenswunsch zu erfüllen und sie mit ihrer gesamten Familie eine Delfintherapie samt Urlaub in der Türkei geschenkt bekommen sollte.Jürgen Fuhler, Vorstand der Volksbank Cloppenburg, sagte Dinklage außerdem zu, dass sie sich sofort melden solle, wenn das Geld nicht reicht oder andere Schwierigkeiten auftreten sollten. Nach der großen Freude folgte der Schock, denn durch die Unruhen in der Türkei sagte die vermittelnde Agentur die Delfintherapie ab. Auch das Auswahlzentrum in Israel war aufgrund der politischen Lage im Nahen Osten nicht mehr als Therapiestandort möglich. Als Alternative wurde Florida vorgeschlagen, was einen erheblichen finanziellen Aufwand für Dinklage bedeutet hätte. Nach vielen weiteren Telefonaten und Mails konnte der Herzenswunsch aber doch erfüllt werden. Im kommenden Jahr fliegt die gesamte Familie mit Mann und Tochter in den Urlaub nach Curacao, wo Andre direkt vor Ort seine Therapie im offenen Meer durchlaufen kann. „Das gesamte Bankteam ist so unheimlich glücklich, dass wir die Therapie doch noch möglich machen konnten“, resümiert Heike Hartmann, Prokuristin der Volksbank Cloppenburg, und bekommt beim Gedanken heute noch ein Glänzen in die Augen.Wer das Überraschungsvideo der Volksbank sehen möchte, kann dies auf der Homepage www.vbcloppenburg.de oder auf der Facebookpräsenz der Bank machen. Weitere Infos zu Andre gibt es unter www.biggiskleinefamily.beepworld.de